Bonus

Login

Lotto: Wissenswertes

Fast in jedem Land betreiben staatliche Institutionen Lotterien. In Deutschland beispielsweise ist dafür der deutsche Lotto- und Totoblock verantwortlich. Bei JAXX sind Sie in allen Ländern der Welt mit Ihrer Profi-Wette auf deutsche Lotto, die GlücksSpirale sowie auf die Zusatzlotterien Spiel 77 und Super 6 dabei

Ziel ist es, sechs Zahlen aus der Zahlenreihe von 1 bis 49 richtig vorherzusagen. Pro Woche werden vom deutschen Lotto zwei Ziehungen der Gewinnzahlen durchgeführt — eine am Mittwoch und eine am Samstag. Entsprechend wählen Sie auf Ihrem Lotto-Tippschein, für welche Ausspielungen Sie eine Ergebnisvorhersage treffen möchten.Bei den Ziehungen des deutschen Lottos werden die sechs Gewinnzahlen und eine einstellige Superzahl (aus 1-9) gezogen.

Die Gewinnquoten

Nach der Ziehung werden 50 Prozent der Spieleinsätze beim deutschen Lotto als Gewinnsumme ausgeschüttet. Die Gewinnsumme wird dabei nach einem festen Schlüssel auf verschiedene Gewinnklassen verteilt. Auf diese Weise ergeben sich die einzelnen Gewinnquoten des deutschen Lottos, die in der Regel am montags und donnerstags bekannt gegeben werden. Für die JAXX Profi-Wette auf das deutsche Lotto gelten mit wenigen Ausnahmen die offiziellen Gewinnquoten des deutschen Lottos.

Lottokugeln 6 aus 49

Folgende 9 Gewinnklassen unterscheidet man beim deutschen Lotto:

Klasse 1 6 Richtige + Superzahl
Klasse 2 6 Richtige ohne Superzahl
Klasse 3 5 Richtige + Superzahl
Klasse 4 5 Richtige
Klasse 5 4 Richtige + Superzahl
Klasse 6 4 Richtige
Klasse 7 3 Richtige + Superzahl
Klasse 8 3 Richtige
Klasse 9 2 Richtige + Superzahl

Um einen Gewinn zu erzielen, müssen Sie also mindestens 2 der sechs Gewinnzahlen in einem Tipp (sechs Zahlen) richtig vorhergesagt haben und die gezogene Superzahl muss mit der Endziffer Ihrer Scheinnummer übereinstimmen.

Der Jackpot steigt

In der 1. Gewinnklasse brauchen Sie zum Gewinnen 6 Richtige plus Superzahl. Ein Jackpot entsteht dann, wenn in einer Gewinnklasse keine Gewinner ermittelt werden. Die "übrig" gebliebene Gewinnsumme wird einfach der nächstfolgenden Ziehung zugeschlagen — bitte sehr, ein Jackpot ist da! Bleibt eine Gewinnklasse mehrere Male "gewinnerfrei", können leicht Jackpots im zweistelligen Millionenbereich entstehen.

Lottoschein

Der heiße Tipp für Glücksjäger: Der Dauerschein

Sie studieren die Lotto-Gewinnzahlen der letzten Ziehung. Die 7... die 9... die 48... die 34... und dann die 16, die 24 und die 39 — Ihre Glückszahlen! Sie haben den Jackpot geknackt!!! Doch dann — oh nein! Ausgerechnet in der letzten Woche haben Sie es nicht mehr geschafft, einen Schein zu spielen... Ein solches Schreckens-Szenario ist vermeidbar: Mit dem Dauerschein verpassen Sie nie wieder eine Ziehung! Sie füllen einfach einmal einen Schein mit Ihren Glückszahlen aus, markieren diesen als Dauerschein und nehmen sofort an den weiteren Ziehungen teil — ohne, dass Sie erneut tippen müssen. Einfach, oder? Damit sind Alpträume von verpassten Jackpots endgültig passé.

Mustertipps sind schön, aber nicht empfehlenswert

Der Mensch hat es im Allgemeinen gerne ordentlich. Deshalb stellt er Schränke parallel zur Wand auf, parkt möglichst dicht am Bürgersteig und klebt Fotos in Alben ein. Was im normalen Leben gut und praktisch ist, ist beim Lottotipp trotz großer Beliebtheit jedoch nicht zu empfehlen.

Alle diese Muster sehen zwar interessant aus und haben natürlich die gleiche Gewinnchance wie alle anderen Kombinationen. Im Gewinnfall jedoch ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass Sie Ihren Gewinn mit Dutzenden oder Hunderten von Mitspielern teilen müssen. So kann ein geknackter Jackpot schnell auf ein paar tausend Euro zusammenschrumpfen ...

Muster-Tipps